Eichhorst14 – CESA Group lädt zum Spatenstich am 10. November 2018 in Berlin-Marzahn ein

186 Eigentumswohnungen entstehen im Eichhorst14 durch renommierten Bauträger und bekanntes Architekturbüro. Gesamtquartier gewinnt an Attraktivität. Kaufpreise ab 3.300 EUR pro Quadratmeter.

Es ist geschafft! Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen! Die CESA Group aus Berlin beginnt im Eichhorst14, www.eichhorst-berlin.de, den Bau der 186 Eigentumswohnungen. Diesen Anlass feiert der Bauherr mit dem symbolischen ersten Spatenstich des Bauprojektes in der Eichhorster Straße 14 in Berlin-Marzahn. Am 10. November 2018, in der Zeit von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr sind Käufer, Kaufinteressenten, Anwohner und Pressevertreter zu diesem Event eingeladen.

In der Nachwendezeit hatte Marzahn teilweise unter dem angeschlagenen Image aus grauem Beton und Tristesse zu leiden; doch der Bezirk hat diesen Makel als Chance zum Wandel erfolgreich genutzt. Zahlreiche Parks und nicht zuletzt die berühmten Gärten der Welt machen den Bezirk zu einem grünen Hotspot für Anwohner und Besucher. Wegen der für Berlin günstigen Mieten zieht es mehr und mehr junge Menschen und Familien hierher. Und: Entgegen der vorherrschenden Meinung gegenüber den Stadtteilen des ehemaligen Ost-Berlins gehört Berlin-Marzahn zu den sichersten Stadtteilen der gesamten Hauptstadt.

Die besondere Lage und die Ästhetik rund um das Eichhorst14 würdigt das Michels Architekturbüro auf ganz eigene Weise. Die Architekten setzen auf eine harmonische Integration der umgebenden Plattenbauten statt auf disharmonische Kontraste. Mit großen Balkonen, Terrassen und kleinen Privatgärten in den Erdgeschosswohnungen entsteht hier liebens- und lebenswerter Wohnraum.

Der Verkauf dieser Eigentumswohnungen hat bereits begonnen. Dank des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses überzeugen die Apartments sowohl Eigennutzer als auch Kapitalanleger: Echtholzparkett, Fußbodenheizung, Fahrstuhl und eine Tiefgarage sowie ein ausgewogener Mix von 1- bis 4-Zimmerwohnungen mit flexiblen Grundrissen. Dieses beachtliche Gesamtpaket begeistert den Single genauso wie die Familie mit Kindern aber auch Senioren, die die barrierearme Ausstattung der Wohnungen schätzen.

Die Kaufpreise der Wohnungen bewegen sich je nach Lage im Objekt zwischen 3.300 EUR/m² und 4.600 EUR/m². Diese Preise liegen unter dem Berliner Durchschnitt. Zudem wird sie der Bauherr bis zum Ende des Jahres stabil halten. Erst dann wird eine Kaufpreisanpassung erfolgen. Die Fertigstellung der Wohnungen ist für Ende 2020 bzw. bis Anfang 2021 vorgesehen.

Über CESA Group:

Als mittelständisches Unternehmen aus der Spreemetropole besitzt die CESA Group sowohl in Berlin als auch bundesweit zahlreiche Wohnungs- und Gewerbegrundstücke. Die Stärke des Unternehmens liegt besonders auf der Grundstücksentwicklung und dem Bau von Wohnungen. So errichtete die CESA Group kürzlich 109 Wohnungen in der Pankower Thulestraße für die GESOBAU und verkaufte 75 hochwertige Eigentumswohnungen in der Lietzenburger Straße in Berlin Charlottenburg. Auch in Potsdam errichtet sie gerade in bester Innenstadtlage neben dem Rathaus das Helene-Lange Palais mit 25 Eigentumswohnungen und 4 Gewerbeeinheiten, die, bis auf wenige Ausnahmen, bereits alle verkauft sind.

Leitung Vertrieb Käufer/Investoren für Selbstnutzung oder Kapitalanlage:

Dr. Angelika Engel, +49 (0) 30 260788 – 400, vertrieb@cesagroup.berlin

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

allmyhomes GmbH
Herr Ron Hillmann
Reichenbergerstraße 36
10999 Berlin
Deutschland

fon ..: 03022458980
web ..: http://www.allmyhomes.com
email : presse@allmyhomes.com

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

CESA Group
Herr Zonya Dengi
Sophie-Charlotten-Straße 33
14059 Berlin

fon ..: +49 (0) 30 260788
web ..: http://cesagroup.berlin/de
email : presse@cesagroup.berlin